Das Buch.

Der »We Are Vienna« Cityguide.  Ab sofort erhältlich.
176 Seiten, Hardcover.

Eine Tasse Tee mit dem Wiener Musiker Robert Summerfield.

Eine Tasse Tee mit dem Wiener Musiker Robert Summerfield.

Robert Summerfield heißt der rothaarige Künstler mit Sommersprossen, der am Abend Tee statt Bier trinkt. Dazu muss man sagen: Er kam gerade von einer viertägigen Reise nach Paris zurück, bei der sicher nicht nur Tee floss. Als Kopf der Wiener Band ROBB ist auch seine persönliche homebase das schöne Wien geworden und als Musiker wie auch begeisterter Spaziergänger liebt er diese Stadt wie seine Heimat.

We Are Vienna Tee

Aufmerksam wurde Wien auf die Band, die sich zwischen alternativem Soul und klassischem Songwriting bewegt, Dank ihres Songs FOURBYFOUR. 2013 wurde der Song veröffentlicht und auch nach 20 mal Spielen kann ich die Play-Taste noch drücken. Auch ein Grund warum der Song unser erstes WE ARE VIENNA Imagesvideo musikalisch untermalen wird. (more infos soon.) Tja, und weil Robert, Sänger von ROBB, sich mit 16 in Wien verschaut hat und auch wirklich kam und blieb, treffen wir ihn jetzt zum Interview und befragen ihn zu seinem musikalischen playground Wien.

ROBB = ROB + Band

https://www.youtube.com/watch?v=MJtpC2tki3o

About Mr. Summerfield:

In Deutschland und USA groß geworden, lebt Robert nun schon seit 6 Jahren in Wien. Aus Bauchgefühl war er nach Wien gekommen. Einige Jahre zuvor - mit 16 genauer gesagt - hatte er während eines längeren Urlaubs in Wien einen Jazz Gitarristen kennengelernt. Er nahm Robert aufs Nova Rock mit und zeigte ihm den Donaukanal und alles, was man in Wien an heißen Sommertagen so machen kann. "Es war genau die Zeit, die in Wien einfach extrem belebt ist!" so Robert. "Also zog es mich für mein Studium ohne lang nachzudenken zurück nach WIEN!" 

We Are Vienna ROBB-1013507.jpg

Mit 20 Jahren kam er dann um Musik zu machen und am Konservatorium Jazzgesang zu studieren. "Während des Studiums traf ich viele, tolle Künstler und Musiker und auch meine Bandmitglieder, die jetzt Robb bilden. Allein dafür ist ein Studium in seinem Bereich schon toll - um Leute kennenzulernen mit denen man zusammenarbeiten will.", so Robert. "Studieren tut man nicht nur, um das Handwerk Musik zu lernen. Man lernt auch die Branche, die Leute und das Feeling kennen - das geht ohne Studium viel schwieriger."

ROBB in Paris ... der Grund warum Robert Tee trinkt. heute zumindest :)

ROBB in Paris ... der Grund warum Robert Tee trinkt. heute zumindest :)

Robert wohnt im 7. Gemeindebezirk in Wien, ist 27 Jahre alt und könnte sich neben Wien auch Paris als musikalischen playground vorstellen.
Ende April kam ihre neue EP heraus, die im Porgy & Bess präsentiert wurde ...

... und Mitte März wurden sie prompt auf Platz 1 der FM4 Hörercharts gevotet.

Roberts TOP 10 places just to be in VIENNA!

1. Abends auf einen Drink geht's ab ins Ungar Grill in der Burggasse. Darin steht ein alter Flügel und die Chefin Daria versorgt die Gäste und das Publikum herzlich mit Schnäpsen. Die rustikale Bar mit spontanen, musikalischen Darbietungen ist eines von Roberts Stammbeiseln.
Ungar Grill -> Burggasse 97, 1070 Wien

Fantastic #typography #vienna #wien for a great bar recommended by the guys at #franzundgloria

Ein von Laboratorio Espresso (@labespr) gepostetes Foto am

2. Wenn er einen Schnaps zu viel getrunken hat und dann - nona - feiermotiviert ist, geht es in den Pavillon im Volksgarten. "The birds and the bees" ist seine Lieblingsveranstaltung dort. Outdoor tanzen ist in Wien eben noch immer das beste.
Volksgarten Pavillon -> Volksgarten, 1010 Wien

3. Jeder hat ein Stammlokal. Robert macht das mit dem "Stammlokal" in großem Stil. Seit 2 Jahren geht er zum kleinen Asiaten am Naschmarkt namens TOFU AND CHILLI und bestellt jedes mal das gleiche Gericht. W! - Reis mit Huhn und Ananas-Mango Sauce und viel Gemüse. Das tut er, damit der Besitzer irgendwann mal Robert eintreten sieht und ohne zu Fragen W1 an den Tisch bringt. Außerdem ist das Essen wirklich lecker, so Robert.
Tofu und Chilli -> Linke Wienzeile 18, 1060 Wien

Tofu and Chilli

Tofu and Chilli

4. Der Brunnenmarkt! Robert wohnt ja nicht weit entfernt (Burggasse) und geht gerne Samstags Gemüse und Obst am Brunnenmarkt einkaufen ... danach ein Espresso in der Sonne in deinem der kleinen Lokale am Platz.
Brunnenmarkt -> Brunnengasse, 1160 Wien

5. Wenn Freunde von Robert nach Wien kommen, quartiert er sie am liebsten im Hotel am Brillantengrund ein. Entzückendes Rückzugsörtchen zum Lesen und Kaffeetrinken. Marvin vom Haus spielt den ganzen Tag beste Sounds, so Robert, und der kleine Innenhof des Hotels und die Bar ziehen Robert immer wieder an.
Hotel am Brillantengrund -> Bandgasse 4, 1070 Wien

"blinded by the light,..." 🎧 #notabadplacetowork #brillibrilliant #lightbro #ambrillantengrund

Ein von brillantengrund (@hotelambrillantengrund) gepostetes Foto am


6. Das grandiose Konzert von "Anderson Paak" vergangenes Jahr war nur eines von vielen, das Robert immer und immer wieder in den Wiener Jazz-Club Porgi & Bess trieb. Vergangenen Monat durfte Robert mit Band "ROBB" selbst dort auftreten. Fast Täglich spielen Musiker und Bands im Club im 1. Bezirk, es gibt eine erstklassige Essenskarte und romantische, kleine Tische für Abende zu Zweit.
Porgy & Bess -> Riemergasse 11, 1010 Wien

7. Fantastische Performances ziehen Robert immer wieder ins Wiener Tanzquartier. Wie auch in der Musik brauchen Performances Spannungsbögen - daher inspirieren sie Robert sehr für seine eigene Musik. Das tanzquartier holt viele, ausländische Künstler nach Wien und so spürt man die verschiedensten Strömungen im Tanzquartier.
Tanzquartier Wien -> Museumsplatz 1, MuseumsQuartier Wien, A-1070

8. Zum Abschalten begibt sich Robert in Wien am liebsten auf lange Spaziergänge an der Ringstraße.

... for viennese girls with Chanel faible

... for viennese girls with Chanel faible

"Ich bin halt a echte Wienerin"

"Ich bin halt a echte Wienerin"