Das Buch.

Der »We Are Vienna« Cityguide.  Ab sofort erhältlich.
176 Seiten, Hardcover.

"Wien ist die optisch schönste Stadt Europas. Ich bin froh und stolz darauf, ein Teil der neuen, jungen Kultur dieser Stadt zu sein."

"Wien ist die optisch schönste Stadt Europas. Ich bin froh und stolz darauf, ein Teil der neuen, jungen Kultur dieser Stadt zu sein."

 Jean-Claude Mpassy

Fashion-Blogger

 

In Berlin geboren und aufgewachsen, zog es den Blogger 2010 nach Wien. Hier gründete er seinen Blog »New Kiss on the Blog«, in dem Jean-Claude Mpassy seine avantgardistische Mode und die hippsten Locations Wiens in Szene setzt. Er schreibt, fotografiert und ist jeden Tag auf der Suche nach Orten, an denen sich die Wiener Szene trifft. 

Oft beginnen Jean-Claudes Tage am NASCHMARKT (6., Wienzeile), das kulinarische Epizentrum im sechsten Bezirk. Am liebsten zum Frühstücken im NENI (6., Naschmarkt 510) oder im nicht weit entferntem ON MARKET (6., Linke Wienzeile 36). Besonders wohl fühlt sich der Deutsch-Kongolese außerdem im CAFÉ FRANÇAIS (9., Währinger Straße 6-8) und im LE BOL (1., Neuer Markt 14). Es ist das Gefühl von ferner Heimat, das er dort spürt. Man spricht Französisch und taucht für kurze Zeit bei Croissant, Crêpe Flambée oder Quiche in ein anderes Land ab. 

DAY II

Ein Beitrag geteilt von L I V I Λ (@liviamaraschmid) am

Open every day till the end of december🛎🇫🇷Café Français Stadtpark🌳

Ein Beitrag geteilt von Café Français | Stadtpark (@cafefrancaiswien) am

Tagsüber dreht sich das Leben des Bloggers rund ums Thema Mode. Er durchstreift regelmäßig die Straßen Wiens, um coole Outfits mit seiner Kamera einzufangen. Durchstöbert man seinen Blog, fragt man sich oft, wo genau diese Bilder entstehen. Neben den imperialistischen Gebäuden des ersten Bezirks liebt er das Neue und Moderne. Der DC TOWER (22., Donau-City-Straße 7) ist hierbei eines seiner Highlights. Neben der umwerfenden Aussicht vom 57. Stock ist auch das Plateau vor dem Wolkenkratzer eine architektonische Meisterleistung. Empfehlenswert ist auch ein Blick in den Innenhof der NEUEN TU (4., Karlsplatz 13). Und die Feuertreppe auf der Rückseite des SEMPERDEPOTS (6., Lehárgasse 6-8) ist für jeden Fotografen ein Muss! 

#vienna #austria #dctower #sunrise_sunsets_aroundworld #lovethis #photooftheday #sony #instagood

Ein Beitrag geteilt von yasa (@yasa_al_vienna) am

 Die Ausstellungssäle der Akademie © SEMPER DEPOT

Die Ausstellungssäle der Akademie © SEMPER DEPOT

Sein persönlicher Shopping-Hotspot: Das EIGENSINNIG (7., Sankt-Ulrichs-Platz 4). Neben der tollen Einrichtung und dem inter- nationalen Flair gibt es dort eine qualitativ hochwertige Auswahl an avantgardistischer Kleidung. Geht es um Vintage, so steht der Store BURGGASSE 24 (7., Burggasse 24) für ihn an erster Stelle. Am häufigsten ist Jean-Claude jedoch im SNEAK IN (7., Siebensterngasse 12) anzutreffen. Ein Concept Store mit angebundener Gastronomie. Hier gibt es die exklusivste Auswahl an Sneakers. 

#cafe #shop #burggasse24 #wien #vienna @eluib

Ein Beitrag geteilt von burggasse24 (@burggasse24) am

Abends treibt sich Jean-Claude gerne in den kleinen Bars der Stadt rum. Im Sommer auf den Rooftops der BLOOM BAR (1., Rotenturmstraße 15 = Lichtensteg 3) oder des RITZ CARLTON HOTELS (1., Schubertring 5-7). Die ROBERTO AMERICAN BAR (1., Bauernmarkt 11-13) ist für ihn aufgrund der lockeren Atmosphäre die beste Bar der Stadt. 

🍾🍓

Ein Beitrag geteilt von Kristina Grymakovska (@kristina.grymakovska) am

Looking for one very good #whiterussian in Vienna? Roberto American Bar.

Ein von @prismavienna geteilter Beitrag am

"Obwohl ich mich gerne überall auf der Welt inspirieren lasse, wird Wien immer mein Zuhause sein und ich komme jedes Mal mit einem grossen Lächeln an."

"Obwohl ich mich gerne überall auf der Welt inspirieren lasse, wird Wien immer mein Zuhause sein und ich komme jedes Mal mit einem grossen Lächeln an."

"Wien ist mein Nest, deshalb freue ich mich nach jeder Reise zurück zu kommen"

"Wien ist mein Nest, deshalb freue ich mich nach jeder Reise zurück zu kommen"